SSD Vergleich: Der Turbo für deinen Computer

Aktuelle Angebote von SSD Festplatten bis 256 Gigabyte

Artikel ansehenArtikel ansehenArtikel ansehenArtikel ansehen
Samsung MZ-75E250B 250 GBSandisk SSD plus 240 GBSSD Vergleich Intenso
WD BLUE SSD 250GB
TypMZ-75E250B/EU 850 EVOSanDisk SSD PLUSIntenso Top III SSDWD Blue 3D NAND
Kapazität250 GB240 GB256 GB250 GB
Geschwindigkeit
lesen/schreiben
540 / 520 MB/s535 / 445 MB/s520 / 400 MB/s560 /530 MB/s
SchnittstelleSATA III- 6 Gbit/sSATA III- 6 Gbit/sSATA III- 6 Gbit/sSATA III- 6 Gbit/s
Abmessungen10 x 7 x 0,7 cm
2,5 Zoll
9,9 x 6,9 x 0,6 cm
2,5 Zoll
9,9 x 7 x 0,7 cm
2,5 Zoll
10 x 7 x 0,7 cm
2,5 Zoll
Preis / Leistung
aktueller Preis89,90 €79,99 €81,70 €85,85 €

Den SSD Vergleich bis 500 Gigabyte findest du hier.

Wozu ein SSD Vergleich ?

Der Markt der SSD Festplatten ist sehr unübersichtlich. Mit diesem SSD Vergleich wollen wir bei der Wahl der richtigen SSD zum richtigen Preis Hilfestellung geben.

Die SSD Festplatte ist die Zukunft und wird die konventionelle Festplatte schon bald ablösen.

Was ist eine SSD Festplatte ?

Ein Solid State Drive ( SSD ) oder auch Halbleiterlaufwerk  ist ein elektronisches Speichermedium in der Computertechnik. Als Speicherchips werden Flash-Speicher und SDRAMs benutzt, wobei letztere stromabhängig und nicht für den mobilen Einsatz geeignet sind. Flashbasierte SSDs findet man auch in MP3 Playern, USB Sticks und natürlich auch in Smartphones. Die SSDs sind dabei die normalen Festplatten vor allem in Notebooks aber auch in Desktop PCs zu ersetzen. Eine SSD Festplatte hat deutlich geringere Zugriffszeiten und verbraucht deutlich weniger Energie als eine herkömmliche Magnet Festplatte. Dies kann die Akku Laufzeit von Notebooks deutlich verlängern.

Unterschied SSD HDD

Eine Standard Magnetfestplattenlaufwerk ist gegenüber einer SSD vollkommen anders aufgebaut. Sie besteht aus mehreren magnetisch beschichteten übereinanderliegenden rotierenden Scheiben die über die Schreib- / Leseköpfe entsprechend der Informationen berührungslos magnetisiert werden. Die Schreib- / Leseköpfe schweben aufgrund eines Luftpolsters in 3-6nm Höhe über der Scheibenoberfläche und magnetisieren so einzelne Bereiche der Scheibenoberfläche. Wenn die Festplatte nicht gebraucht wird fahren die Köpfe in eine Park Position.

Festplatte Aufbau                   HDD Festplatte

SSD Festplatten haben keine beweglichen Teile und sind völlig geräuschlos. Bei ihnen muss nicht erst ein Elektromotor anlaufen und mit den Schreib- / Leseköpfen die richtige Position der Daten suchen. Dadurch hat die SSD einen enormen Geschwindigkeitsvorteil, ist unempfindlich gegenüber Erschütterungen und verbraucht zudem auch weniger Energie. Es empfiehlt sich die SSD Festplatte als Hauptlaufwerk zu nutzen damit das Betriebssystem blitzschnell geladen wird. Auch umfangreiche Anwendungen und Spiele haben dadurch einen Geschwindigkeitsvorteil.

SSD Vergleich
SSD Festplatte

Vorteile SSD Festplatte

Der große Vorteil einer SSD Festplatte ist die deutlich höhere Geschwindigkeit beim lesen und schreiben von Daten. Der Computer bekommt einen Leistungsschub, fährt schneller hoch, denn das Betriebssystem wird blitzschnell geladen. Videos laufen flüssiger, Programme und Spiele werden ohne große Wartezeit geladen und gespeichert. Durch den einfachen Aufbau ohne beweglichen Teile ist sie vollkommen geräuschlos und unempfindlich gegen jegliche Bewegungen und Stöße. Der Wechsel auf einen SSD Massenspeicher ist einer der einfachsten Maßnahmen um den PC zu tunen. Helfen sie ihren Computer auf die Sprünge und verwenden sie den SSD Vergleich.

Welche Anschlüsse gibt es ?

Die meisten SSD Festplatten werden im 2,5 Zoll Format mit SATA III Anschluss dem neuesten angeboten und können so direkt in ein Notebook eingebaut werden. SATA III ist der neueste und schnellste SATA Standard und ist abwärtskompatibel zu SATA I und II. Diese kann man problemlos mit Hilfe eines Einbaurahmens oder Adapter auch in einen Desktop PC einbauen.

Weiter gibt es den mSATA ( Mini SATA ) Anschluss der vor allem in kleineren tragbaren Geräten wie Netbooks in Einsatz kommt. Eine mSATA SSD ist deutlich kleiner und flacher wie die Standard 2,5 Zoll SSD.

M.2 ( früher NGFF ) ist noch kleiner und flacher und wurde entworfen um mSATA abzulösen. Die Steckkarten sind nur 22mm Breit, die Länge kann non 30 bis 110mm variieren. M.2 ist vor allem für flache Ultrabooks und Tablets gedacht.

Eine SSD mit PCI Anschluss kann direkt in den PCI Express Port ihres Desktop PCs eingebaut werden. Diese erreichen noch höhere Geschwindigkeiten aber sind auch deutlich teurer.

SSD in PC einbauen

Eine SSD im Formfaktor 2,5 Zoll mit SATA Schnittstelle kann über einen Adapter von 3,5 Zoll auf 2,5 Zoll in einem Festplattenschacht eingebaut werden. Im Bios sollte im SATA Mode AHCI ausgewählt sein. Sonst verspielt man Geschwindigkeit. Verfügt das Mainboard über einen M.2 Anschluss, würde ich diesen bevorzugen. Er ermöglicht noch höhere Geschwindigkeiten. Eine PCI Express SSD wird einfach in den entsprechenden PCI Schacht eingesteckt.

 

 

SSD in Notebook einbauen

Notebooks haben häufig nur Platz für eine Festplatte. Deshalb sollten sie vor dem Umbau eine komplette Datensicherung durchführen. Zuerst entfernen sie das Netzteil und den Akku vom Notebook und machen so den Computer stromlos. Meistens befindet sich die Festplatte hinter einer Abdeckung auf der Unterseite. Diese wird aufgeschraubt und man sieht schon wie die alte Festplatte eingebaut ist. Häufig ist sie mit zwei Schrauben gesichert. Diese entfernen sie, schieben die Festplatte vom Anschluss und sie können schon das alte Laufwerk entnehmen. Jetzt müssen sie nur die SSD vorsichtig auf den Anschluss schieben, die Sicherungsschrauben eindrehen und die Festplattenabdeckung wieder einbauen. Nach dem Einbau des Akkus und anschließen des Netzteiles brauchen sie nur noch das Notebook neu zu starten und ihr Betriebssystem zu installieren. Am Besten Windows 7, 8 oder 10. Diese kommen am Besten mit SSD Festplatten zurecht und verfügen über den TRIM Befehl. Die TRIM Funktion verhindert, das die SSD mit der Zeit langsamer wird.

Hier noch ein ausführliches Video zum Einbau der SSD in ein Laptop.

 

Lohnt sich eine externe SSD Festplatte ?

Eine externe SSD Festplatte lohnt sich nur, wenn man sie auch über eine USB 3.0 Schnittstelle betreiben kann. USB 2.0 und niedriger würde die Festplatte  nur ausbremsen.

Was ist die Firmware ?

Die Firmware ist das Bindeglied zwischen der Hardware ( dem Computer ) und der SSD Festplatte. Sie ist fest auf einem Flash-Speicher gespeichert. Ein Firmware Update kann die Leistung und Zuverlässigkeit erhöhen. Nicht selten werden dabei auch Fehler des Herstellers beseitigt. Bei Samsung SSDs wird ein Tool mitgeliefert mit dem sie das Update automatisch durchführen können.  Für die anderen erfährt man das vorgehen am Besten auf der Herstellerwebseite. Meist muss ein Programm heruntergeladen werden, welches das Update übernimmt.  Auf jeden Fall sollte vor dem Update das Windows oder Mac OS Betriebssystem gesichert werden. Denn bei einer Unterbrechung des Firmware Updates könnte es Datenverluste geben.

nach oben

 

blogwolke.de - Das Blog-Verzeichnis
Eintrag bei Seitensuche.info

Advertisment ad adsense adlogger